Kommt, bauen wir ein Schiff !


Sie befinden sich im Archiv, Kommentierungen sind hier nicht möglich. Zum Live-Blog von Offenkundiges geht es hier: https://offenkundiges.de

Es heißt: „Wenn du mit jemanden ein Schiff bauen willst, dann wecke in ihm die Sehnsucht aufs Meer.“ Der Islam ist für uns die Wahrheit und der Weg zur Wahrheit. Ist es besser auf diesem Weg zu schreiten oder auf diesen Weg zu zeigen oder beides? Letzteres ist selbstredend zu bevorzugen. „Ladet ein..“ heißt es „…zum Weg eures Herrn“ (Heiliger Qur´an 16: 125). Aber wie können wir “einladen“?

Nun, wir kommen nicht umhin in die Vergangenheitt zu schauen, um zu schauen wie unsere Vorbilder gehandelt haben, um zu wissen wie wir in der Gegenwart handeln sollten wenn wir die Zukunft mitgestalten wollen.

Der edle Gottesmann und Prophet Noah -der Friede sei auf ihn- wurde von Gott mit der Wahrheit beehrt. Gott beauftragte ihn die Wahrheit auszusprechen „auch wenn es den Götzendienern zuwider ist“ (Heiliger Qur´an 9: 32). Noah wurde auserwählt sein Volk zu retten. Es war allen damaligen Menschen bekannt das eine Flut kommen würde, die alle Menschheit vernichten wird. Keiner hatte eine Lösung. Die Menschen lebten mit Erwartung, durch die Flut bald vernichtet zu werden.

Götzendiener, also Leute die die Angst der Menschen von damals benutzten, um die Menschen zu beherrschen und auszubeuten, verbreiteten lügen. Sie verbreiteten, dass nur der Glaube an ihre Götzen und die Spende an ihren Götzen die Flut aufhalten wird, die der Prophet Adam verheißen hatte. Es gab also Menschen die an die Flut glaubten aber durch die Götzendiener und deren Götzen irregeleitet und gebraucht wurden und so verblendet waren, sodass sie bereit waren alles für ihre Götzen zu tun, um bloß nicht von der Flut heimgesucht zu werden. Wiederum gab es Menschen die gar nicht an die große Flut glaubten, die bald kommen wird um die Menschheit zu tilgen. Diese Menschen dachten über die Götzendiener: “Das sind Leute die mit der Angst der Menschen Politik betreiben.”

Dann kam Noah. Gott gab Noah ein: „Baue ein Schiff mit unserer Anleitung“ (Heiliger Qur´an 11: 37). Noah Informierte sein Volk über die Gnade die Gott ihm zuteil werden ließ. Er erzählte seinem Volk wie Gott ihn auserwählte und wie jeder zugrunde gehen wird außer diejenigen die mit ihm auf seine Arche steigen. Wie ging Noah vor?

Gut! Er war im Besitz der Wahrheit. Er wusste was mit seinem Volk und mit der gesamten Menschheit geschehen wird wenn sie nicht in seine Arche steigen. Er versuchte in ihnen die Liebe zu Gott zu wecken. Er baute seine Arche, mehrere Jahre lang. Und immer wieder kamen welche an ihm vorbei und dachten sich: “Was macht der Mann da?! Glaubt er wirklich die Lösung für die große Flut gefunden zu haben ?!” Noah sagte nicht ständig, was viele aus ihrer oberflächlichen Betrachtung des heiligen Qur´rans glauben: “Glaubt an Allah oder ihr kommt in die Hölle…folgt mir oder ihr kommt in die Hölle….betet so wie ich sonst kommt ihr in die Hölle…“.

Nein! Noah hatte eine gesellschaftliche, wenn nicht sogar menschliche Lösung ihrer Probleme und Ängste. Er hatte eine Reform, ein Plan, eine Idee, eine Vision, eine Eingebung von Gott, wie die Menschheit überleben kann. Andere hatten auch Pläne und Ideen, wie sie die kommende Katastrophe überstehen können aber ihre Pläne waren lügen. Sie hatten keine Pläne die der Menschheit dienten. Sie kümmerten sich nicht darum. Sie wollten bloß regieren, der Reichtum der Menschen war ihr Interesse, das weltliche Leben war ihr Ziel. Noah aber nahm die Verantwortung der Menschheit auf seine heilige Schulter.

Während andere gegen ihn Noah hetzten, baute Noah an seinem Schiff. Und diejenigen die seinen Plan vom Schiffbau unterstützten, halfen ihn und so wurde ihnen geholfen. Während andere merkten wie Noah durch seinen realistischen Plan, zur Errettung der Menschheit, immer mehr Anhänger bekam und an Beliebtheit gewann, baute Noah an seinem Schiff. Während andere versuchten Gerüchte gegen Noah zu verbreiten, um seine zunehmende “Macht” aufzuhalten, baute Noah an seinem Schiff. Während andere, den Propheten Noah des Wahns und Falschheit bezichtigten, baute Noah an seinem Schiff. Und immer wieder schlug Noah den Menschen vor, seine Pläne, vom Schiffbau, zu Unterstützen weil es keinen anderen Weg zur Rettung gibt, davon war er fest überzeugt. Nun! Was wäre passiert wenn Noah sich mit den Anschuldigungen, Beschuldigungen..etc. beschäftigt hätte? Das Schiff wäre nicht zu Ende gebaut und die Menschheit wäre Geschichte.

So, wir haben oder sind im Besitze der Wahrheit oder die Wahrheit besitzt uns, wie auch immer! Was schlagen wir so vor, um die Menschheit vor der Katastrophe zu retten? Wie sieht unsere Wahrheit aus? Wie sind unsere Pläne zur Verwirklichung dieser Wahrheit? Wahrheit, wie es der Heilige Qur´an meint, ist nicht nur auf einen Weg zeigen, sondern ein Schiff bauen und zeigen wozu dieses Schiff gut ist. Es wird uns eine Menge Steine in den Weg gelegt, sind wir besser als Noah? Wir sind nicht immun gegen Beschuldigungen, Beleidigungen, Bezichtigungen..etc. Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht! Wir leben in Deutschland! Wir sind Muslime in Deutschland. Wir tragen eine Verantwortung gegenüber den Menschen in Deutschland. Deutschland treibt in eine Katastrophe, in Kriege und Blutvergießen, in Unterdrückung und Ungerechtigkeit-nicht nur gegenüber Muslime.

Die Alten werden “entsorgt”, im wahrsten sinne des Wortes. Die Junge Generationen verdirbt. Die Bevölkerung wird gespalten. Die Jungen werden gegen die Alten gehetzt, die Frauen gegen die Männer, Arbeitslose gegen Erwerbstätige, Manager gegen Fließbandarbeiter, Christen gegen Muslime, Schiiten gegen Sunniten….etc. Was haben wir für Vorschläge gegen diese große Flut an Katastrophen die uns erreichen wird?

Wir können ein Schiff bauen und jeder der unser Schiff als Rettung sieht, steigt ein, wer nicht der eben nicht. Wir laden ein zum Verständnis Aufbau. Wir werben für Toleranz und gemeinsame Beratung und Unterstützung. Unser Schiff, zur Rettung der Frau vor der Flut, ist die Befreiung von ihrer Ausbeutung und ihre Degradierung zum fleischlichen Objekt. Unser Schiff, zur Rettung des Mannes vor der Flut, ist seine Augen nicht durch die Verführungen zu verblenden und mitzuhelfen dieses Schiff zu bauen. Unser Schiff, zur Rettung der Wirtschaft vor der Flut, besteht darin die Wirtschaft in den Dienst des Menschen zu stellen und nicht den Menschen im Dienste der Wirtschaft. Unser Schiff, zur Rettung der Medien vor der Flut, ist die Wahrhaftigkeit und Unabhängigkeit vor der Wirtschaft und jeden Klecks Tinte in den Dienst der Wahrheitsverbreitung, Aufklärung und der Erziehung der Gesellschaft zu stellen. Die Politik übersteht die Flut nur wenn sie in das Schiff einsteigt, das sie für den Dienst am Menschen integriert. Die Religion wird nur errettet wenn sie in das Schiff einsteigt, das zum gemeinsamen Dialog und Verständnis appelliert und von der hetze abrät. Wer nicht in dieses Schiff steigt, geht unter! Das ist unser Appell.

Wer will glaubt und baut mit an diesem Schiff, wer nicht der eben nicht und am Ende wird Gott entscheiden wer die realistischeren Pläne hatte. Wer baute dieses Schiff um Geld zu machen? Wer baute dieses Schiff um der Menschheit willen-das beurteilt Gott. Und alle unsere Vorbilder boten der Menschheit Ideen, Visionen, Pläne zu ihrer Rettung und dadurch wurden sie be- oder verfolgt. Doch wenn wir so weiter machen wie bisher, gehen wir alle unter.

Herz, selbst wenn Du Todesfluten

hart bedräuen mit Vernichtung:

Noah gibt der Rettungsarche

schon die Richtung, – traure nicht! (Hafiz)


Sie befinden sich im Archiv, Kommentierungen sind hier nicht möglich. Zum Live-Blog von Offenkundiges geht es hier: https://offenkundiges.de

Trage deine E-Mail-Adresse ein, um regelmäßig über neue Artikel benachrichtigt zu werden.