Den Terrorismus von ISIS und Co. gibt es nur, weil unser Prophet Muhammad (s.) in den sunnitischen Überlieferungswerken als Monster dargestellt wird. In Buchari und Muslim stehen etliche Lügen, die Gewalt und Terror im Namen des Islam rechtfertigen. Auf diesen alten Lügen über unseren Propheten (s.) basiert die kranke Ideologie der Wahhabiten, die junge Menschen zu Terroristen macht. Richtig?

„Dieses Land hat viele Ärzte, Ingenieure und andere Fachkräfte. Ich denke nicht, dass für dieses Land in diesem Bereich ein gravierender Mangel besteht. Ich vertrete die Überzeugung, dass der Mensch in seinem Leben stets die wichtigsten Aufgaben und Arbeiten erledigen muss. (…) Das Studium der Islamischen Theologie gehört zu diesen wichtigsten Aufgaben.”

In einer schon älteren Rede (26.11.2014) spricht Imam Chamenei darüber, dass die Takfiris und ihre Unterstützer in Wahrheit den Imperialisten und Zionisten dienen. Diejenigen, die die Flagge des Islam für ihre Untaten missbrauchen, dienen in Wahrheit den Unterdrückern der Muslime. Dafür führt er offensichtliche Gründe an. Die Rede habe ich hier in einigen Punkten zusammengefasst:

Andere mögliche Überschriften wären „Meinungsfreiheit? Nicht wenn du gegen Israel bist!“, „Der Möchtegern-Skandal der BILD“ oder vielleicht „Wie man Politiker auf Linie bringen will“. Versuchen wir einmal die ganze Geschichte festzuhalten, denn aus ihr kann man viel über die Ziele und Absichten, aber vor allem über die schmutzigen Methoden der zionistischen Medien lernen.