Die ISIS arbeitet Hand in Hand mit Israel


Sie befinden sich im Archiv, Kommentierungen sind hier nicht möglich. Zum Live-Blog von Offenkundiges geht es hier: https://offenkundiges.de

Die ISIS Terroristen arbeiten eindeutig Hand in Hand mit Israel. Alles was die ISIS tut, nützt Israel und alles was Israel tut, nützt den Terroristen der ISIS.

Das kann man an dem Aufruf Israels zum Boykott des Internationalen Strafgerichtshofs sehen. Man stelle sich einmal vor, die Islamische Republik Iran hätte geäußert, dass sie den Internationalen Strafgerichtshof abschaffen möchte. Hätten da nicht alle Journalisten, jede Zeitschrift, jedes Medium darüber berichtet und kommentiert und die Menschenrechte in dem Land angemahnt? Und wäre nicht das gleiche passiert wenn Russland, China oder Ecuador so etwas geäußert hätten. Es gibt eigentlich kaum einen Staat, bei dem das nicht zu einer großen Protestwelle geführt hätte. Bis auf Israel.

Israel foltert und mordet unaufhörlich. Israel enteignet täglich Land. Regelmäßig überfällt Israel andere Länder. Israel begeht jedes Unrecht ohne, dass ein westlicher Politiker es wagt, etwas dagegen zu sagen. Und der Internationale Strafgerichtshof soll das auch nicht können. Israel versucht die Geldgeberländer dazu zu drängen diesem Internationalen Strafgerichtshof keine Gelder mehr zur Verfügung zu stellen.

Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe ist gerade auf einer Nahostreise und ganz plötzlich köpfen die ISIS Terroristen Japaner. Warum plötzlich Japaner? Na, weil die japanische Regierung der größte Geldgeber des Internationalen Strafgerichtshofes ist. Komisch, dass die ISIS immer dann zur Stelle sind, wenn es Israel nützt.


Sie befinden sich im Archiv, Kommentierungen sind hier nicht möglich. Zum Live-Blog von Offenkundiges geht es hier: https://offenkundiges.de

Trage deine E-Mail-Adresse ein, um regelmäßig über neue Artikel benachrichtigt zu werden.