Videokommentar zu den Ereignissen um Scheich Hamza Sodagar in London


Sie befinden sich im Archiv, Kommentierungen sind hier nicht möglich. Zum Live-Blog von Offenkundiges geht es hier: https://offenkundiges.de

Das Video ist ein Kurzkommentar zu den Geschehnissen in London, rund um die AIM (Ahlulbayt Islamic Mission) und Scheich Hamza Sodagar, der von ihnen als Redner im Muharram eingeladen wurde. Die britische Presse versuchte ihn als Hassprediger darzustellen, indem sie auf einen Auszug aus einem alten Video hinweisen, in welchem Scheich Hamza Sodagar angeblich zur Köpfung von homosexuellen Männern aufruft.

In diesem englischen Kommentar wird gesagt, dass das eigentliche Video (zu sehen auf ShiaTV.net ab Minute 12:30) eine solche Schlussfolgerung überhaupt nicht zulässt. Spielt man es nur ein paar Sekunden früher ab, wird klar, dass es Scheich Hamza nur darum geht aufzuzeigen, was für eine schwere Sünde Homosexualität im Islam darstellt.

Wieso attackieren ihn die Medien dann so stark? Worum geht es ihnen wirklich? Offensichtlich wurde diese Kampagne gegen ihn gestartet, damit er nicht mehr in London als Redner auftritt. Dies hat vor allem damit zu tun, dass er den Islam nicht als leere Tradition vermittelt, sondern mit der heutigen Politik in Verbindung bringt. Er ruft offen zur Unterstützung für Palästina auf und benennt die Verbrechen der USA, Englands und der Zionisten. Dies ist der zionistischen Presse Englands ein Dorn im Auge.
Daher sollten wir diese Ereignisse, wie in diesem Brief beschrieben wird, als Chance verstehen zu dem Imam zu stehen. Es steckt auf die klare Lehre darin, den Vorträgen von Scheich Hamza Sodagar noch aufmerksamer zuzuhören.


Sie befinden sich im Archiv, Kommentierungen sind hier nicht möglich. Zum Live-Blog von Offenkundiges geht es hier: https://offenkundiges.de

Trage deine E-Mail-Adresse ein, um regelmäßig über neue Artikel benachrichtigt zu werden.